Alle BeitrÀge von Rainer Altmeyer

Vorbereitung auf die restlichen Spiele der Saison 21/22

Wir erinnern uns: Mit zwei deutlichen Siegen haben sich unsere beiden Aktivenmannschaften Ende November /Anfang Dezember in die Winterpause verabschiedet: Die 1. Mannschaft mit einem deutlichen 6 : 0 beim FSV Hemmersdorf und die 2. Mannschaft mit einem ebenso ĂŒberzeugenden 5 : 0 beim FV Schwalbach 3.

Damit ĂŒberwinterten die Teams als TabellenfĂŒhrer (2. Mannschaft in der Kreisliga A Prims) bzw. Tabellendritter (1. Mannschaft in der Verbandsliga SĂŒd/West). Beachtliche Platzierungen, die man so nicht unbedingt erwarten durfte!

Wir hoffen nun, dass trotz rapide ansteigender Infektionszahlen durch die Omikron-Variante des SARS-CoV 2-Virus die Saison regulĂ€r am 6. MĂ€rz fortgefĂŒhrt und am 5. Juni beendet werden kann.

Um auf die restlichen Spiele gut vorbereitet zu sein, haben beide Mannschaften am 24. Januar unter ihren Trainern Alexander Stamm und Nico Göttelmann das Training wieder aufgenommen und bestreiten in dieser Vorbereitungszeit natĂŒrlich auch Testspiele, und zwar wie folgt (alle Spiele im „Sportpark Lohwiese“ in Reisbach):

Samstag, 29. Januar:

SC Reisbach 2 – SV Geislautern 2, Anstoß: 14 Uhr

SC Reisbach – SV Geislautern, Anstoß 16 Uhr

Samstag, 05. Februar:

SC Reisbach 2 – A-Junioren JSG Saar-Mitte, Anstoß 14 Uhr

SC Reisbach –  SV Karlsbrunn, Anstoß 16 Uhr

Samstag, 12. Februar:

SC Reisbach 2 – SV Bliesmengen-Bolchen 2, Anstoß 14 Uhr

SC Reisbach – SV Bliesmengen-Bolchen, Anstoß 16 Uhr

Samstag, 19. Februar:

SC Reisbach 2 – SG Saubach 2, Anstoß 14 Uhr

SC Reisbach – SG Saubach, Anstoß 16 Uhr

Samstag, 26. Februar:

SC Reisbach 2 – TuS Bisten 2, Anstoß 14 Uhr

SC Reisbach – SV Wallerfangen, Anstoß 16 Uhr

Noch ein wichtiger Hinweis zum Besuch der Heimspiele: Der SC Reisbach hat entschieden, dass bei den Vorbereitungsspielen – auch im Außenbereich – (im Clubheim sowieso) die 2G-Plus Regelung gilt.

2G-Plus bedeutet: Zutritt haben nur Personen, die nachweisen können, dass sie vollstĂ€ndig geimpft oder genesen sind. Außerdem mĂŒssen sie zusĂ€tzlich einen negativen Corona-Schnelltest (maximal 24 Stunden alt) oder PCR-Test (maximal 48 Stunden alt) vorlegen. Als 2G-Plus-Nachweis gilt außerdem ein Impfnachweis in Verbindung mit einem Nachweis ĂŒber die erfolgte Auffrischungsimpfung (Booster). Testmöglichkeiten fĂŒr einen Schnelltest werden vor Ort angeboten.

Beiden Mannschaften und den Trainern viel Spaß und Erfolg bei der Vorbereitung.

Bleibt alle gesund!

Verbandsliga SĂŒd/West: FSV Hemmersdorf – SC Reisbach 0 : 6 (0 : 1)

Nach dem wichtigen AuswĂ€rtssieg in Riegelsberg knĂŒpfte unsere Truppe nahtlos an diese Leistung an. Sehr konzentriert bestimmte man die Partie und erspielte sich auch mehrere Torchancen.

In der 16. Minute war es dann auch so weit und Nils Wohlschlegel besorgte die verdiente 1:0 FĂŒhrung, nach toller Vorarbeit von Niklas MĂŒller.

Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr viel auf beiden Seiten. Vorne war man oft zu fahrig in den Kontern und hinten agierte unsere Abwehr sehr konzentriert.

Nach der Halbzeit das gleich Bild wie in HĂ€lfte eins.  Niklas MĂŒller enteilte seinem Gegenspieler auf links und seine punktgenaue Hereingabe verwandelte Toni Cortese eiskalt. Unsere Abwehr ließ in der gesamten Spielzeit so gut wie keine Torchancen fĂŒr Hemmersdorf zu und ab der 70 Minute ging es dann Schlag auf Schlag.

In den letzten 20 Minuten erhöhte unsere Truppe durch Tore von Nicola Cortese, Niklas MĂŒller, Nils Wohlschlegel und Justin Augustin auf 6:0.

Insgesamt ist das Ergebnis auch in dieser Höhe in Ordnung und bestÀtigte die sehr gute Leistung der vergangenen Wochen.

Als Tabellendritter verabschieden wir uns nun in die wohlverdiente Winterpause und hoffen an die Leistung der vergangenen Wochen auch im neuen Jahr anknĂŒpfen zu können.

Allen treuen Fans des SCR wĂŒnschen wir erholsame Feiertage und ein schönes Weihnachtsfest im Kreise eurer Liebsten !!!

Bleibt gesund und hoffentlich sehen wir uns auch im neuen Jahr im Sportpark Lohwiese.

TorschĂŒtzen: Nils Wohlschlegel (2), Toni Cortese, Nicola Cortese, Niklas MĂŒller, Justin Augustin

Kreisliga A Prims: FV Schwalbach 3 – SC Reisbach 2 0 : 5 (0 : 2)

Unsere Elf konnte einen klaren 5:0 AuswÀrtssieg beim FV Schwalbach erringen.

Zu Beginn tat sich die Mannschaft noch schwer, aber mit dem 1:0 war diese Blockade gebrochen. Man erspielte sich sehr viele Torchancen  und gewann auch in dieser Höhe völlig verdient. Besonders zu erwÀhnen ist, dass unser Feldspieler Jonas Heinrich kurzfristig im Tor aushelfen musste und seine Sache hervorragend meisterte.

Nun kann die Mannschaft als TabellenfĂŒhrer die Winterpause genießen.

TorschĂŒtzen: Felix Schmidt (2), Cedric Maas, Marvin Heckmann, Jonas Czapla

Verbandsliga SĂŒd/West: 1. FC Riegelsberg – SC Reisbach 2 : 3 (2 :1)

Zu Beginn der Partie zeigte sich unsere Mannschaft hellwach und sehr konzentriert. Gerade ĂŒber die Außenbahnen zeigte sie schöne SpielzĂŒge , bei denen leider der letzte Pass teils zu hektisch oder ungenau gespielt wurde.In der 18. Minute belohnten wir uns dann endlich nach einer erneut starken Kombination ĂŒber den rechten FlĂŒgel mit dem 1:0. Nicola Cortese brachte die Kugel nach Vorarbeit von Niklas MĂŒller scharf in die Mitte, wo ein Riegelsberger Spieler die Kugel ins eigene Netz beförderte. Leider verloren wir von nun an den Faden im Spiel und ließen die bis dahin total ungefĂ€hrlichen Riegelsberger immer besser ins Spiel kommen. Diese schlĂ€frige Phase wurde von der Heimelf eiskalt ausgenutzt und sie drehten die Partie innerhalb von 4 Minuten zur 1:2 FĂŒhrung.

Mit dem RĂŒckstand ging es dann auch in die Halbzeit.

In der zweiten HĂ€lfte wurde die Partie von beiden Mannschaften sehr körperbetont gefĂŒhrt mit vielen ZweikĂ€mpfen um den Mittelkreis herum. Schön ist anders, aber vom Einsatz konnte man unseren Jungs zu keiner Phase des Spiels etwas vorwerfen. FĂŒr diesen Einsatz belohnte sich die Truppe auch. Durch eine schöne Einzelaktion konnte Nils Wohlschlegel in der 74. Minute zum 2:2 ausgleichen.

Und es kam noch besser
..

Nach einem schönen Konter erzielte unserer Goalgetter Toni Cortese in der 83.Minute sogar noch den lautstark umjubelten 3:2 Siegtreffer.

Fazit: Wir haben in dieser Hinrunde definitiv schon bessere Spiele gezeigt, aber kÀmpferisch hat unsere Mannschaft alles gegeben und so auch den bestimmt nicht unverdienten Sieg mit nach Hause gebracht.

Ein großes Lob an unsere tollen Fans, die uns zahlreich in Riegelsberg unterstĂŒtzt haben !!!

Nun versuchen wir mit beiden Mannschaften  nĂ€chsten Sonntag 6 Punkte nach Reisbach zu holen, um uns so mit einem guten GefĂŒhl in die Winterpause zu verabschieden. GlĂŒckwĂŒnsche der Mitspieler fĂŒr Toni Cortese nach seinem Siegtreffer

Foto: Simon Meyer

Verbandsliga SĂŒd/West: SG Wadrill-Sitzerath – SC Reisbach 1 : 4 (0 : 1)

Unsere Mannschaft startete wie die Feuerwehr und ging schon in der 2. Minute durch Toni Cortese in FĂŒhrung.
In den nÀchsten 15 Minuten erspielten wir uns mehrere hundertprozentige Torchancen, welche wir aber leider nicht nutzen konnten.
Bis zur Halbzeit kam der Gastgeber nun besser ins Spiel und hÀtte beinahe in der 44. Minute mit seiner ersten Torchance  den bis dahin unverdienten Ausgleich geschossen.
Die zweite Halbzeit begann zu unserem GlĂŒck wie die erste.
Wir begannen sehr konzentriert und druckvoll und so erzielte Nicola Cortese nach einem sehr schönen Spielzug  in der 50. Minute  das hochverdiente 2:0.
Wadrill fand zu diesem Zeitpunkt ĂŒberhaupt nicht mehr ins Spiel und folgerichtig erhöhten wir in der 60. bzw. 65. Minute auf 3:0 und 4:0 durch Nils Wohlschlegel und Nicola Cortese.
Unser TorhĂŒter Jan Zenner hĂ€tte sich heute bestimmt ĂŒber ein zu Null gefreut, aber nach einer Unachtsamkeit bei einem Eckball  erzielte Wadrill noch den Ehrentreffer zum 1:4 in der 71. Spielminute.
Fazit des Spiels: Ein hochverdienter Sieg unserer Mannschaft, der bei besserer Chancenverwertung durchaus hÀtte höher ausfallen können.
Insgesamt eine der besten Saisonleistungen unseres Teams!

Kreisliga A Prims: VfB Differten 2 – SC Reisbach 2 0 : 4 (0 : 1)

Unsere Zweite konnte einen nie gefÀhrdeten 4:0 AuswÀrtssieg beim VFB Differten einfahren. Die Mannschaft kontrollierte die Partie ohne Probleme und erzielte die Tore zum richtigen Zeitpunkt. Einziger Wermutstropfen war, dass unser Torwart nach einem Zusammenprall verletzt ausgewechselt werden musste.
Auf diesem Wege wĂŒnschen wir Leon Klein gute Besserung und dass er schnell wieder auf dem Platz stehen kann !!!
Durch den Sieg ĂŒbernahm die Mannschaft die TabellenfĂŒhrung der Kreisliga A Prims.
TorschĂŒtzen:  Julien Arweiler, Deniz Egilmez, Felix Schmidt und Felix Altmeyer

MitgliedsbeitrÀge ab 01.01.2022

In der Jahreshauptversammlung am 8. Oktober 2021 wurden folgende MitgliedsbeitrÀge einstimmig beschlossen:

  1. Einzelmitgliedschaft Erwachsene (ab 18 Jahren):    4 € 
  2. Einzelmitgliedschaft Kinder und Jugendliche  bis 17 Jahre:   3 €
  3. Familienmitgliedschaft (Ehepaare bzw. Partner in Lebensgemeinschaften mit Kindern bzw. Jugendlichen bis 17 Jahre): 8 €
  4. Mitgliedschaft Alleinerziehende mit Kindern bzw. Jugendlichen bis 17 Jahre: 6 €
  5. Mitgliedschaft Ehepaare bzw. Partner in  Lebensgemeinschaften ohne Kinder: 7 €

 

 

Verbandsliga SĂŒd/West: SC Reisbach – SV Walpershofen 2 : 0 (1 : 0)

Es war das erste Auftreten von Walpershofen in der Lohwiese nach dem Aufstieg in die Verbandsliga. Deshalb fanden auch viele GĂ€stezuschauer den Weg ins nahe Reisbach. Der SCR war von Anfang bemĂŒht dem Spiel seinen Stempel aufzudrĂŒcken. Ein schöner Angriff ĂŒber die rechte Seite brachte in der 25.Minute das verdiente 1:0. Nikola Cortese spielte einen Pass auf seinen Bruder Toni, der den Ball aus 6 m nur noch einschieben musste. Dabei blieb es bis zur Halbzeit.
Die 2. Halbzeit  verlief Àhnlich. Der Gast aus Walpershofen stand in der Defensive kompakt, war aber insgesamt im Angriff zu harmlos, um den SCR zu gefÀhrden. In der 70. Minute fiel dann durch einen verwandelten Foulelfmeter von Christian Hoy (Foul an Nils Wohlschlegel) das verdiente 2:0. Dabei blieb es.
Nur gilt es am Sonntag im nĂ€chsten Heimspiel nachzulegen, um den Abstand zum unteren Drittel zu wahren und bis zur Winterpause ins gesicherte Mittelfeld vorzurĂŒcken. Unser Coach Alexander Stamm trifft hier im Spiel gegen Großrosseln auf seinen alten Verein, bei dem er jahrelang als Trainer fungierte

Abbruch der Saison 20/21

Hierzu folgende Pressemitteilung des SFV:
SaarlĂ€ndischer Fußballverband: Saison 2020/2021 wird abgebrochen
Entscheidung des Verbandsvorstandes nach eindeutigem Votum der Vereine

SaarbrĂŒcken – Der Vorstand des SaarlĂ€ndischen Fußballverbandes (SFV) hat heute einstimmig beschlossen, die Saison 2020/2021 fĂŒr alle Meisterschaftswettbewerbe der Herren-, Frauen-, Jugend-, MĂ€dchen- und Ü-Mannschaften abzubrechen. Es gibt keine Auf- und Absteiger. Daher bleibt die Spielklassenzugehörigkeit der neuen Saison bei den Herren und Frauen grundsĂ€tzlich gleich. Die Zusammenstellungen der Kreisligen A und B richten sich nach den Meldungen der Mannschaften.

Heribert Ohlmann, PrĂ€sident des SaarlĂ€ndischen Fußballverbandes: „Der Abbruch der Saison 2020/2021 ist aufgrund der mit der Corona-Pandemie einhergehenden BeschrĂ€nkungen letztlich alternativlos. Auf absehbare Zeit ist aufgrund der derzeit geltenden Rechtslage kein Spielbetrieb mit Zuschauern möglich. Auch der Trainingsbetrieb ist aufgrund der Bestimmungen organisatorisch kaum zu stemmen. Das Stimmungsbild der Vereine, welches wir in drei Videokonferenzen und einer anschließenden Umfrage abgefragt hatten, untermauerte unsere EinschĂ€tzung. Nahezu alle unsere Vereine sprachen sich fĂŒr einen Abbruch aus.“

Mit den 64 Vereinen, die noch im Sparkassen-Pokal Saar der Herren die Chance auf den Titelgewinn haben, werden in einer Videokonferenz am Dienstag, den 30. MĂ€rz, um 19.30 Uhr mögliche Szenarien diskutiert. Die Pokalrunden der Frauen und A-Jugend werden in Abstimmung mit den betroffenen Vereinen fortgefĂŒhrt, sofern die aktuellen Verordnungen des Saarlandes dies zulassen.

Ohlmann weiter: „Wir wollen unseren Vereinen in dieser schwierigen Zeit als Dienstleister zur Seite stehen und weiter darauf hinwirken, dass ein Trainingsbetrieb mit vertretbarem Aufwand und Veranstaltungen der Vereine im Laufe der nĂ€chsten Monate wieder möglich werden. Neben Beratungen und Kurzschulungen werden wir auch innovative Veranstaltungsformate ins Leben rufen, um die fußballfreie Zeit zu ĂŒberbrĂŒcken.“

Der Spielbetrieb soll – sofern es die Pandemielage zulĂ€sst – am ersten Augustwochenende bei den Ligen mit 18 Mannschaften wieder beginnen. Über die detaillierten SpielplĂ€ne wird der SFV zu gegebener Zeit informieren.

Lasst uns trotz allem positiv in die Zukunft blicken. Bleibt gesund!