Hier geht es zum Liveticker auf FuPa

Dass die Partie beim Tabellenvorletzten kein Spaziergang werden wĂŒrde, war klar: Nach einem Sieg im Mittwochsspiel hatte Ritterstraße „Morgenluft“ im Tabellenkeller gewittert. Entsprechend engagiert gingen die Gastgeber die Partie auch an. Vor allem in der 1. Halbzeit war die Partie daher bei Weitem nicht so einseitig wie es das Ergebnis vermuten lĂ€sst.

Zwar machte der SCR ĂŒber weite Strecken das Spiel, aber Ritterstraße spielte munter mit und hatte auch die ein oder andere Chance. Der SCR dagegen spielte seine spielerische Überlegenheit nicht konsequent genug aus – von leichten FehlpĂ€ssen profitierten die tiefstehenden Gastgeber immer wieder mit schnellen GegenstĂ¶ĂŸen. Das Ă€nderte sich auch nach dem FĂŒhrungstreffer durch Toni Cortese zunĂ€chst nicht, der nach schönem Zuspiel von Yannik Wohlschlegel in TorjĂ€germanier rechts oben abschloss (15.). Erst in der letzten Viertelstunde von HĂ€lfte 1 hatte der SCR mehr Spielkontrolle. Logische Folge das 0:2 durch Justin Augustin (43.) nach Vorarbeit von Nils Wohlschlegel, aber mit dem Halbzeitpfiff erzielte Ritterstraße den Anschlusstreffer.

Nach zögerlichem Beginn der 2. Halbzeit dann ein anderer SCR: Nach Pfostentreffer von Toni Cortese markierte der an diesem Tag stark aufspielende Yannik Wohlschlegel (1 Tor, 2 Assists) das 1:3 (56.). Vorausgegangen war eine unwiderstehliche Ballstafette der Youngster Nils Wohlschlegel und Justin Augustin ĂŒber die linke Seite. Der Treffer leitete eine sehr dominante Phase des SCR in der letzten halben Stunde ein. Zudem zollte Ritterstraße jetzt auch dem immensen lĂ€uferischen Aufwand Tribut und hatte jetzt dem Reisbacher Spielwitz nicht mehr viel entgegenzusetzen.

Ein Foul an Niklas MĂŒller verlegte der Schiedsrichter außerhalb des Strafraumes, statt des eigentlich fĂ€lligen Elfmeters zirkelte Nils Wohlschlegel dann halt den direkten Freistoß zum 1:4 ĂŒber die Mauer in den linken Winkel (65.). Nico Cortese nach eigener Chance im Nachschuss (67.), Aaron Boßlet (79.) pfeilschnell ĂŒber rechts nach Zuspiel von Fabio Mahler und letztlich Toni Cortese (82.) mit seinem 2. Treffer, diesmal per Kopf nach Flanke von Yannik Wohlschlegel, erzielten die weiteren Treffer fĂŒr den SCR. Das zwischenzeitliche 2:6 fĂŒr die Gastgeber Ă€nderte nichts mehr an einem aufgrund der 2. Halbzeit letztlich auch in dieser Höhe verdienten Kantersieg des SCR.

Verbandsliga SĂŒd/West: Ergebnisse und Tabelle