3. EEC-Cup: Sieger SV G├Âttelborn

Der SV G├Âttelborn gewinnt den EEC-Cup 2020 des SC Reisbach

SV G├Âttelborn hei├čt der Sieger des 3. EEC- Cup- Hallenturnieres f├╝r Bezirks- und Kreisliga-Mannschaften (ÔÇ×Hallenmasters der KleinenÔÇť, Zitat ÔÇ×SZÔÇť), das am 4. und 5. Januar in der Sporthalle ÔÇ×An der WaldwiesÔÇť in Saarwellingen ausgetragen wurde.

In einem packenden Endspiel besiegten die G├Âttelborner, als Aufsteiger in die Bezirksliga Neunkirchen zurzeit auf dem 5. Tabellenplatz, den souver├Ąnen Tabellenf├╝hrer der Kreisliga A Prims, den FSV Hemmersdorf 2, mit 4:2 nach Siebenmeterschie├čen. ┬áDen 3. Platz belegten die SF Heidstock nach einem 4:2 Sieg gegen den SC Reisbach 2.┬á Diese 4 Mannschaften sicherten sich auch die begehrten Geldpr├Ąmien, zur Verf├╝gung gestellt vom EEC-Sachverst├Ąndigenb├╝ro in Saarwellingen sowie der SIUS GmbH in Heusweiler.

Der EEC-Cup f├╝r unterklassige Mannschaften entwickelt sich immer mehr zu einer traditionellen Alternative zu den Hallenmastersturnieren des SFV. Sechzehn teilnehmende Mannschaften, gut besetzte R├Ąnge an beiden Tagen, tolle Spiele, viele Tore und eine hervorragende Stimmung ÔÇô u.a. durch die Animation der beiden Hallensprecher Florian Sch├Ąfer und Yannick Schya ÔÇô dokumentieren mittlerweile den Stellenwert dieses Events am Jahresanfang. Stellvertretend die Aussage des Mannschaftsbetreuers der SG St. Nikolaus, die seit dem 1. EEC-Cup im Jahre 2018 dabei sind und immer f├╝r eine tolle Stimmung sorgen: ÔÇ×Das ist unser TurnierÔÇť.

Leider ist die SG nach der Vorrunde ausgeschieden, wie auch mit der DJK Saarwellingen und dem FV Schwarzenholz zwei Vereine aus der Gemeinde.

Nur der SC Reisbach 2 als weiterer Verein aus Saarwellingen konnte sich f├╝r die Zwischenrunde am Sonntag qualifizieren, gewann das Viertelfinale gegen den Vorjahressieger FV Schwalbach 3 und traf im Halbfinale auf den FSV Hemmersdorf 2. Wie schon in der Zwischenrunde, unterlag man dem Ligakonkurrenten, diesmal mit 4:1, und erreichte nur das ÔÇ×kleine FinaleÔÇť.

Im 2. Halbfinale besiegte der SV G├Âttelborn die SF Heidstock mit 6:3 und war somit bei der 1. Teilnahme am EEC-Cup ins Endspiel eingezogen.

W├Ąhrend das Spiel ums Platz 3 und 4 fr├╝hzeitig f├╝r Heidstock entschieden war, ging es im Endspiel spannender zu. In der 10. von 15 Spielminuten ging der FSV Hemmersdorf mit 1:0 in F├╝hrung, aber G├Âttelborn glich 90 Sekunden vor Schluss aus. Da auch in der Verl├Ąngerung keine weiteren Tore fielen, musste das Siebenmeterschie├čen die Entscheidung bringen. Hier zeigten die G├Âttelborner weniger Nerven, trafen dreimal, w├Ąhrend Hemmersdorf am Torh├╝ter des SV G├Âttelborn scheiterte. Damit hei├čt der Sieger des 3. EEC-Cups 2020 SV G├Âttelborn.

Der stellvertretende Vorsitzende Sport Aktive des SC Reisbach, Reiner Blass, bedankte sich bei der Siegerehrung bei allen teilnehmenden Mannschaften, den Schiedsrichtern, den Besuchern, dem Organisationsteam des SC Reisbach, das f├╝r die Planung und Durchf├╝hrung verantwortlich war, allen Helferinnen und Helfern, dem Sanit├Ątsdienst, den beiden Hallensprechern Florian Sch├Ąfer und Yannick Schya und nicht zuletzt bei allen Sponsoren, die mit ihrer Bannerwerbung und Geldspenden den SC Reisbach unterst├╝tzten.

Gesch├Ąftsf├╝hrer Martin Philippi vom EEC- Sachverst├Ąndigenb├╝ro in Saarwellingen, der zusammen mit Willi K├╝hn, dem Gesch├Ąftsf├╝hrer der SIUS GmbH, die Siegerpreise ├╝berreichte, lobte bei seiner kurzen Ansprache die wieder einmal perfekte Organisation des EEC-Cups und er betonte, er freue sich schon auf die Neuauflage im n├Ąchsten Jahr.

├ťbergabe des Siegerschecks an den Spielf├╝hrer des SV G├Âttelborn durch Martin Philippi, Gesch├Ąftsf├╝hrer EEC- Sachverst├Ąndige in Saarwellingen

Die Siegermannschaft

Willi K├╝hn, Gesch├Ąftsf├╝hrer der SIUS GmbH in Heusweiler, ├╝berreicht den Geldpreis f├╝r den Zweitplatzierten, den FSV Hemmersdorf 2

  Ehrung des Drittpatzierten, SF Heidstock

Spielf├╝hrer Andreas Meyer vom SC Reisbach 2 erh├Ąlt den Geldpreis f├╝r den Viertplatzierten

Unsere 2. Mannschaft mit Trainer Christian Kilper erreichte den 4. Platz

Die 4 erstplatzierten Teams vor der Siegerehrung

Der entscheidende Siebenmeter im Finale

Vor der Siegerehrung (von links): Martin Philippi, Willi K├╝hn, Reiner Blass