Verbandsliga S√ľd/West
SC Reisbach – SV Walpershofen 2:2 (0:0)

Nach der Verabschiedung von vier Spielern (Nadim Aweiwi, Cedric Jochum, Leon Klein und Jan Zenner) kam die Erste in Halbzeit Eins nicht so richtig in Schwung. Der Gast aus Walpershofen nutzte zwei individuelle Fehler (54. und 57. Minute) zur verdienten 2:0 F√ľhrung.

Erst nach der Trinkpause in der zweiten Halbzeit, also in den letzten zwanzig Minuten, fing man an den Fußball zu spielen, der die Mannschaft in dieser Saison so erfolgreich machte.

Burhan Yontar gelang mit einem Kopfball in der 69. Minute nach einer Ecke von Nils Wohlschlegel der Anschlusstreffer zum 2:1. Fabio Mahler erzielte in der Nachspielzeit den viel umjubelten Ausgleich.

Nach dem Spiel der Ersten wurde die „Doppelmeisterschaft des SCR“ bei herrlichem Wetter ausgiebig gefeiert.

Liveticker auf FuPa

Spielvorschau:

Verbandsliga S√ľd/West:

Sonntag, 28. Mai, 15:00 Uhr, FSG Bous – SC Reisbach

Kreisliga A Prims

Sonntag, 28. Mai, 15:00 Uhr, VfB Dillingen – SC Reisbach 2

 

Nachtrag zum Mittwochspiel (17.05.2023) in Wadrill

Zum Auswärtsspiel während der Woche in Wadrill reiste der SCR mit dem von Hamster gesteuerten Bus an. Bei herrlichem Fußballwetter war der SCR anfangs spielbestimmend, konnte sich aber keine klaren Torchancen erarbeiten.

Der Gastgeber stand tief in der Abwehr und versuchte √ľber schnelles Umschaltspiel zum Erfolg zu kommen. Das 1:0 f√ľr Wadrill fiel in der 32. Minute. Bei einem Zweikampf im Strafraum wurde Burhan Yontar von seinem Gegenspieler mit beiden H√§nden aus dem Gleichgewicht gebracht, so dass er den Schuss nicht mehr blocken konnte. Torwart Jan Zenner hielt zun√§chst diesen Schuss aus acht Metern. Beim anschlie√üenden Nachschuss war er dann machtlos. Der von allen erwartete Schiedsrichterpfiff blieb jedoch aus.

Der Unparteiische hatte sich von Anfang an das Leben selbst schwer gemacht, da er vor allem den Einheimischen viel durchgehen lie√ü. Unbestritten war es f√ľr die SG Wadrill/Sitzerath ein wichtiges Spiel gegen den Abstieg. √úbertriebene H√§rte, bei der man auch eine m√∂gliche Verletzung des Gegenspielers billigend in Kauf nimmt, oder rassistische √Ąu√üerungen gegen Spieler geh√∂ren aber einfach nicht auf den Platz!

Der SCR ließ sich dadurch den Schneid abkaufen und fand nur phasenweise zu seinem gewohnten Spiel.

Die zweite Halbzeit verlief √§hnlich. Reisbach hatte mehr Ballbesitz, aber echte Torchancen blieben Mangelware. Das 2:0 fiel dann in der 80. Minute. Ein unn√∂tiger Ballverlust in der gegnerischen H√§lfte nutzte Wadrill zum schnellen Konter. Da unsere Abwehr noch ungeordnet war, musste Jan Zenner weit aus dem Tor eilen, der Ball blieb auf dem stumpfen Rasen fast liegen, so dass der St√ľrmer etwas schneller am Ball war und aus vierzig Meter ins leere Tor traf.

Toni Cortese und Fabio Mahler hatten danach noch Chancen zum Anschlusstreffer, die aber nicht verwertet werden konnten. Die zweite Auswärtsniederlage war damit besiegelt.