Schröder-Liga Saar
SF Köllerbach РSC Reisbach 1:2 (0:1)

Nach f√ľnf Wochen intensiver Vorbereitung mussten wir am Sonntag zum ersten Pflichtspiel in diesem Jahr bei den Sportfreunden aus K√∂llerbach antreten. Der Gastgeber hatte aus seinen bisherigen acht Heimspielen acht Siege eingefahren! Doch der SCR lie√ü sich davon nicht beeindrucken. Schlie√ülich ging man ja einem Ausw√§rtssieg bei der Borussia (Neunkirchen) gest√§rkt in die Winterpause.

Die zahlreichen mitgereisten Zuschauer sahen ein ansehnliches und offenes Spiel. Der SCR ging in der 27. Minute durch ein Bilderbuchtor in F√ľhrung. Jannik Me√üner spielte von Mitte der eigenen H√§lfte einen langen Ball Richtung Strafraum. Niki M√ľller sprintete von links in den Strafraum, nahm den Ball gekonnt mit der Brust mit, umkurvte den Torwart und schloss zur 1:0 F√ľhrung ab.

Die Fans waren begeistert. Mit der knappen F√ľhrung ging man in die Halbzeitpause. Der Matchplan von Trainer Sebastian Saia war bis dahin voll aufgegangen.

Nach der Halbzeit verstärkte Köllerbach den Druck und kam in der 54. Minute durch ihren Spielertrainer und Goalgetter Jan Issa zum Ausgleich. Vorausgegangen war ein Ballverlust im Spielaufbau, den die Sportfreunde eiskalt bestraften. Eine weitere Großchance der Gastgeber in der 63. Minute konnte unser starker Torwart Jonas Lucchi mit einer gekonnten Fußabwehr vereiteln.

Das Spiel war weiter offen. In der 78. Minute fiel dann die Entscheidung zu unseren Gunsten. Jan Demmerle spielte einen Traumpass tief auf Nicola (‚ÄěKischde‚Äú) Cortese, der im Strafraum den herauseilenden Torwart umspielte und aus f√ľnf Metern zum 2:1 vollendete. Eine Parallele zum ersten Tor. Ausgerechnet Nicola Cortese, der im Sommer von Reisbach nach K√∂llerbach wechselt, schockte mit dem 2:1-Siegtor seinen k√ľnftigen Club.

Der Jubel kannte jetzt keine Grenzen. Bis zum Schluss hielt unsere aufmerksame und kampfstarke Defensive stand. So konnten wir Köllerbach im neunten Heimspiel die erste Niederlage beibringen.

Nun gilt es im kommenden Heimspiel gegen Saar 05 nachzulegen, um weitere Punkte f√ľr den Klassenerhalt zu sammeln. Der Anfang ist gemacht.

hier geht es zum Liveticker auf Fupa

Bezirksliga Saarlouis
FV Stella Sud – SC Reisbach 2 – 3:0 (2:0)

Es war klar, dass die Trauben beim ungeschlagenen Tabellenf√ľhrer hoch h√§ngen und es nur mit viel Engagement m√∂glich ist hier zu punkten. Trotz einiger krankheitsbedingter Ausf√§lle fand unsere Elf gut ins Spiel und setzte das erste Ausrufezeichen.

Nach zwei Minuten knallte ein Schuss von Marvin Heckmann gegen den Querbalken. Mit etwas Gl√ľck geht man hier mit 1:0 in F√ľhrung. Stella hatte mehr Ballbesitz, konnte sich aber nicht entscheidend vor unser Tor spielen.

Ein Doppelschlag in der 16. und 17. Spielminute reichte dem Gastgeber um das Spiel zu entscheiden. In der Folge hatten wir noch mehrere Möglichkeiten, konnten diese leider nicht nutzen.

In der zweiten Halbzeit gelang dem Tabellenf√ľhrer noch das Tor zum 3:0 Endstand. Somit war es die cleverere Mannschaft, die schlussendlich die drei Punkte einfahren konnte.

Alles in allem eine gute Leistung unserer Mannschaft, auf der sich aufbauen lässt.  Wenn man in der kommenden Woche zu Hause noch eine Schippe drauflegt, kann die Mannschaft weitere wichtige Punkte sammeln.

hier geht es zum Liveticker auf Fupa

Vorschau

Schröder-Liga-Saar

Sonntag, 03.03.2024, 16:00 Uhr, SC Reisbach ‚Äď SV Saar 05

Bezirksliga Saarlouis

Sonntag, 03.03.2024, 14:00 Uhr, SC Reisbach 2 ‚Äď SV Gerlfangen/F√ľrweiler