Beide Teams weiterhin verlustpunktfreie Tabellenf├╝hrer

SC Reisbach ÔÇô FC Noswendel Wadern 5:2 (4:0)

Spitzenreiter SC Reisbach hielt sich auch im f├╝nften Spiel schadlos und machte beim 5:2 ├╝ber den weiter sieglosen FC Noswendel Wadern bereits in H├Ąlfte eins alles klar. Mit seinem Dreierpack z├Ąhlte SCR-Torj├Ąger Toni Cortese einmal mehr zu den Protagonisten der Elf von Trainer Alexander Stamm, der sich einen Tag nach seinem 40. Geburtstag ├╝ber ein sch├Ânes Geschenk seines Teams freute.

F├╝nf Spiele, f├╝nf Siege, 24:6 Tore. Der amtierende Vizemeister Reisbach dr├╝ckt der Liga weiter klar seinen Stempel auf. Im ungleichen Duell mit dem sieglosen Tabellenletzten machte der Spitzenreiter bereits vor der Pause kurzen Prozess. Einmal mehr ragte Torj├Ąger Toni Cortese mit seinen Toren sechs bis acht aus einer geschlossenen Teamleistung des SCR heraus. Nach zehn Minuten machte der Goalgetter auf Vorlage seines kongenialen Offensivpartners, seinem j├╝ngeren Bruder Nicola, aus acht Metern gegen die Laufrichtung von FC-Torwart Kilian Biesel den Anfang – 1:0 (11.). Elf Minuten sp├Ąter war Cortese erneut zur Stelle. Einen langen Pass von Niklas M├╝ller verarbeitete der Angreifer gekonnt mit der Brust und schob frei vor dem Tor zum 2:0 ein (22.). Nur wenige Sekunden danach vollendete Nils Wohlschlegel einen sch├Ânen Reisbacher Spielzug auf Vorlage von Nicola Cortese aus 16 Metern ansatzlos zum 3:0 in den rechten Winkel des Waderner Tors (24.). Damit nicht genug: Noch vor der Pause legte Toni Cortese, wiederum auf Vorlage von M├╝ller, gar sein drittes Tor nach (38.). Nach der Halbzeit lie├č es der Spitzenreiter im Gef├╝hl des sicheren Vorsprungs merklich ruhiger angehen. Ein Doppelpack von FC-Angreifer Leander Barbian (53./80.) konnte den klaren Reisbacher Erfolg aber nicht gef├Ąhrden, zumal Simon Meyer mit dem zwischenzeitlichen 5:1 (56.) auf den ersten Treffer der G├Ąste fast postwendend eine Antwort parat hatte. „Unsere Vorstellung war sehr souver├Ąn – aber nur in der ersten Halbzeit“, legte SCR-Trainer Alexander Stamm trotz des n├Ąchsten klaren Siegs ein wenig den Finger in die Wunde.

Am Tag nach seinem 40. Geburtstag ├╝berwog bei ihm letztlich aber doch die Freude ├╝ber den Erfolg. „Ich bin froh ├╝ber das Geschenk der Mannschaft“, res├╝mierte Stamm.

Hier geht es zum Liveticker auf Fupa

Kreisliga A Prims
┬áSC Reisbach 2 – SV Fraulautern 2, 2:1 (1:1)

Unsere Zweite begann sehr konzentriert und h├Ątte schon nach 5 Minuten in F├╝hrung gehen k├Ânnen. Cedric Maas tauchte allein vor dem gegnerischen Torh├╝ter auf, konnte den Ball aber nicht im gegnerischen Geh├Ąuse unterbringen. Quasi im Gegenzug nutzen unsere G├Ąste in Form von Dominik Biehl einen katastrophalen Fehlpass unserer Abwehr und gingen mit 1:0 in F├╝hrung.

Von nun an erspielte sich unsere Truppe mehrere hochkar├Ątige Chancen welche teils durch Unverm├Âgen oder starke Torh├╝teraktionen zu Nichte gemacht wurden. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff schaffte es Cedric Maas den hochverdienten Ausgleich zu erzielen. Nach der Pause das gleiche Bild. Unsere Jungs Vergaben Chance um Chance und Fraulautern lauerte auf den einen entscheidenden Konter. In der 83 Minute gelang es unserem Torj├Ąger Cedric Maas seinen zweiten Treffer zu erzielen und den verdienten 2:1 Siegtreffer zu erzielen.

Nun geht es als Tabellenf├╝hrer n├Ąchsten Sonntag nach H├╝lzweiler.

Hier geht es zum Liveticker auf Fupa

Vorschau:

Verbandsliga S├╝d/West:

Freitag, 9.September 19:00 Uhr: FC Reimsbach ÔÇô SC Reisbach

Kreisliga A Prims

Sonntag, 11.September 13:15 Uhr: SV H├╝lzweiler 2 – SC Reisbach 2