SC Reisbach – FC Noswendel Wadern 3 : 2 (1 : 1)

Im 3. Spiel der neuen Saison ist endlich der erste Dreier gelungen und das, obwohl die Vorzeichen nicht gut standen. WĂ€hrend der Woche im Training verletzte sich auch noch Jacob Michaely am Fuß, so dass 5 StammkrĂ€fte ersetzt werden mussten. Bei herrlichem Fußballwetter ĂŒbernahm der SCR von Anfang die Initiative. Nachdem zunĂ€chst 2 Großchancen durch Niklas MĂŒller nicht verwertet werden konnten, war es Routinier Toni Cortese, der in der 20.Minute das 1:0 auf den Weg brachte. Er erlief einen von der gegnerischen Abwehr zu kurz gespielten RĂŒckpass und wurde im Eins gegen Eins vom Torwart gefoult. Den fĂ€lligen Elfmeter verwandelte Niki MĂŒller zur FĂŒhrung. In der Folgezeit entwickelte ein Fußballspiel mit nur wenigen Chancen auf beiden Seiten. Noswendel/Wadern kam aber kurz vor dem Halbzeitpfiff zum Ausgleich, als ein abgefĂ€lschter Freistoß aus 18 Metern den Weg ins Tor fand.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Beide Mannschaften waren bemĂŒht und suchten den Weg nach vorne, wobei der SCR die besseren Chancen kreierte. Noswendel verschoss in der 50. Minute einen umstrittenen Foulelfmeter. 4 Minuten spĂ€ter gingen sie jedoch nach einem  Eckball durch ein unglĂŒckliches Eigentor der Einheimischen in FĂŒhrung. Der SCR zeigte Moral und konnte in der 73. Minute durch Toni Cortese ausgleichen. Niki MĂŒller bediente Toni mit einem Querpass, den dieser nur einschieben musste. Dann war es Niki MĂŒller selbst, der in der 79.Minute das erlösende 3:2 erzielte. Ein letztendlich verdienter Arbeitssieg an einem ungewöhnlichen Kirmessonntag.

TorschĂŒtzen: Niklas MĂŒller (2), Toni Cortese